Suche
  • DIAMOND

Diamanten reflektieren - Part II - Romy

Es ist Zeit für das zweite Interview unserer Reihe #diamantenreflektieren. Diesmal stand unser Küken Romy Rede und Antwort. Mit ihren jugendlichen 16 Jahren ist sie die jüngste Spielerin bei den Bundesligadiamonds. Doch trotz ihres jungen Alters ist sie bereits eine feste Größe im Team. In ihrer allerersten Bundesligasaison erzielte sie durchschnittlich 4 Punkte und 2 Rebounds. Gegen ihren Lieblingsgegner aus Weiterstadt konnte sie sich sogar zwei Mal zweistellig in die Scorerliste eintragen lassen. Wir freuen uns auch zukünftig auf zahlreiche tolle Auftritte unseres Youngsters.

Mit welchen Erwartungen bist du in die Saison gestartet?

Dass die Diamonds, die vor einigen Jahren in der untersten Liga im Saarland anfingen nun in die 2. DBBL aufgestiegen sind, war schon ein riesen Erfolg und galt als Abenteuer. Auch für mich als Rookie war es meine erste Bundesligasaison im Damenbereich, in die ich mit positiven Gefühlen startete und einfach schauen wollte wie ich mit den etwas Älteren und Erfahreneren mithalten kann. Als Team wollten wir zeigen, dass wir in diese Liga gehören und natürlich dies durch Siege bestätigt haben. Dazu zählte aber auch die ein oder andere Niederlage einzustecken und darüber hinaus zu wachsen.

Was war dein schönster Moment der vergangenen Saison?

Natürlich war jeder einzelne Sieg ein schöner Moment. Allein schon das Gefühl , wenn der Buzzer ertönt und man realisiert, dass man dieses Spiel gerade gewonnen hat, ist unvergesslich. Jedoch sticht hierbei besonders unser allererstes Heimspiel in der 2. Bundesliga heraus. Hier konnten wir die Rhein-Mein-Baskets trotz Rückstand mit nur einem Punkt schlagen. Das war ein toller Moment und zeigte uns gleichzeitig direkt zu Beginn der Saison, dass wir hier in dieser Liga richtig sind.

Was war der schlimmste Moment der vergangenen Saison?

Ein eher unschöner Tag war unser Heimspiel gegen Weiterstadt, gegen die man im Hinspiel mit nur 3 Punkten verlor. Wir waren motiviert, was sich auch in der ersten Halbzeit zeigte (12 -Punkte Führung zur Halbzeit). Doch dann kamen die Gäste zurück ins Spiel und wir verloren letztendlich in der Overtime. Das war sehr frustrierend, aber auch aus solchen Momenten lernten wir als Team.

Beschreibe die Saison mit nur einem Satz!

Das Abenteuer hat sich gelohnt!

Die Saison ist früher beendet als erwartet. Was denkst du über das unerwartete Saisonende?

Zum einen bin ich natürlich froh, denn wir haben eines unserer Ziele, den Klassenerhalt und somit die Bestätigung , dass wir in diese Liga gehören, erreicht . Andererseits haben wir gegen Ende der Saison eine starke Leistungssteigerung als Team verzeichnet und daher wäre ich zuversichtlich in die Playdowns gegangen und hätte mich gerne nochmal mit unseren pfälzischen Nachbarn gemessen.

Was sind deine Pläne für die Zukunft und wirst du ein weiteres Jahr das Diamond-Trikot tragen?

Großartige Zukunftspläne habe ich zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht. Ich werde weiterhin in die Schule gehen und voraussichtlich mein Abitur schreiben. Und natürlich werde ich weiterhin mit Stolz ein Diamond sein.

Was macht die Diamonds für dich aus?

Ich denke 3 Schlagwörter treffen es ziemlich gut : Kampfgeist , Wille und Zusammenhalt. Und Saufi Saufi darf natürlich auch nich fehlen als unser Lied.


#shineon #romyreflektiert #diamonds #nummer8 #küken


227 Ansichten1 Kommentar

©2019 by diamonds-basketball.