Suche
  • DIAMOND

Diamanten reflektieren - Part IX - Charlotte

Im neunten Teil unserer Interviewreihe #diamantenreflektieren hat Charlotte das Wort zum Sonntag. Charlotte ist seit mehreren Jahren Teil der Diamonds. Die gebürtige Sankt Ingberterin glänzt meistens mit Treffsicherheit aus allen Lagen und Positionen. In ihrer ersten Bundesligasaison kam sie auf über eine Stunde Spielzeit und erzielte auch die ersten Punkte in ihrer noch jungen Karriere. Wie sie die Saison erlebt hat, lest ihr jetzt.


Was waren deine Erwartungen/Ängste vor der Saison?


Erwartet habe ich eine deutlich stärkere und professionellere Liga, als in der letzten Saison. Ziel war klar der Klassenerhalt. Angst bestand eigentlich keine, denn der Aufstieg war nur eine weitere Herausforderung sowohl für die Diamonds als auch für mich persönlich.


Was war dein schönstes/schlimmstes Erlebnis in der vergangenen Saison?


Es gab eigentlich kein wirklich schlimmes Ereignis, an das ich mich speziell zurückerinnern kann. Natürlich hat jede Niederlage und auch jede Verletzung einer meiner Mitspielerinnen geschmerzt, aber durch diese Hürden sind wir als Team nur noch mehr zusammengewachsen. Der schönste Moment im Leben eines Diamonds ist, wenn in heimischer Halle die Tröte zum Spielende ertönt und wir mit einem verdienten Sieg in der Tasche unser Lieblingslied performen.


Was denkst du über das abrupte Saisonende?


Natürlich trauere jedem nicht trainierten Training und jedem nicht gespielten Spiel hinterher und ich hätte die Saison wirklich gerne zu Ende gespielt. Aber manchmal hat man die Dinge einfach nicht in der Hand. Ich bin einfach froh, dass wir trotz der Umstände die Liga verdient halten konnten.


Wie verbringst du deine Tage während der Coronakrise?


Hauptsächlich lerne ich im Moment für den Medizinertest, den ich bald schreiben werde. Natürlich bleibe ich auch sportlich aktiv und halte auch noch regelmäßig einen Ball in der Hand.


Du warst außerdem noch für die zweite Mannschaft aktiv. Bist du mit dem Ergebnis und der Saison im Allgemeinen zufrieden?


Im Großen und Ganzen bin ich mit der Leistung der Oberliga-Mannschaft sehr zufrieden. Ich fand es allerdings schade, dass wir erst in den letzten Spielen unser volles Potential zeigen konnten und wir deswegen weiter unten in der Tabelle stehen, als es eigentlich unserer Leistung widerspiegelt. Persönlich konnte ich in der Liga viel Erfahrung und Spielzeit sammeln, um mich spielerisch weiterzuentwickeln.


Beschreibe die Diamonds in einem Satz!


Einfach eine große Basketballfamilie, die zusammen fighten und feiern.


Wirst du auch kommende Saison das Diamond-Trikot tragen?


Leider kann ich für die kommende Saison noch keine zu 100% sichere Antwort auf diese Frage geben, da ich noch nicht weiß, ob und wo ich diesen Winter hoffentlich Medizin studieren werde. Lassen es die Umstände zu bin ich aber ziemlich sicher wieder ein Diamond.



#lotte #shooter #diamonds

0 Ansichten

©2019 by diamonds-basketball.