Suche
  • dillingendiamonds

#diamantenreflektieren - Edition Spieltagsrückblick Kira Barra & Anna-Lena Kiefer

#diamantenreflektieren - eine Spieltagsrückschau aus der Sicht der Beteiligten.


Regionalliga vs Hofheim 89:60


Kira Barra berichtet über unseren achten Sieg im achten Spiel. Sie selbst kam auf 21 Zähler im Duell mit dem Tabellenvierten aus Hofheim.


#dieachtdielacht Am vergangenen Samstag stand unser 8. Saisonspiel vor der Tür. Stark ersatzgeschwächt durch Verletzungen, Abgänge, und private Verpflichtungen, mussten wir mit nur 6 Stammspielerinnen die Hofheim Huskies empfangen. Zum Glück konnte Urgestein Gina Groß noch ein paar Basketballschuhe im Keller finden, und füllte damit den Gameday Kader auf 7 auf.

Pünktlich zum 8. Spiel, lieferte unsere Nummer 8 Romy Brück eine Glanzvorstellung ab. Zufall? Ich glaube kaum. Romy lochte alleine im 1. Viertel 5 Würfe und kam somit auf 13 Punkte. Nach dem 1. Viertel stand es daher bereits deutlich 26:12 für uns. Aller guten Dinge sind manchmal eben 26, denn auch unsere #26 Myrielle Platte legte reichlich an 3er und Korbleger nach. Im 2. Viertel konnten wir erneut 26 Punkte verbuchen und gingen mit 52:29 in die Halbzeitpause.


Nach der Pause nahmen die Huskies die Leine etwas kürzer und konnten ein ausgeglichenes Viertel (13:12) gegen uns spielen, jedoch war da am allgemeinen Spielstand schon nicht mehr viel zu rütteln. Wir gingen daher mit einer 24 Punkte Führung in die letzte Periode. Mit einem Sahnehäubchen-Monsterblock von Marie Simon und einem Kirsche-oben-drauf-AndOne von Seda Altinbas kehrte noch ein wenig mehr Stimmung in die Sporthalle West, und machte den Sieg Perfekt. Endstand 89:60. Alle Spielerinnen konnten punkten und sogar 3 von uns verbuchten über 20 Zähler. Dieser Sieg tat einfach gut, trotz dezimierten Kader haben wir 40 Minuten gekämpft und gezeigt, dass wir unseren aktuellen Tabellenplatz mehr als verdient haben.



Es spielten: Romy Brück (26/3), Myrielle Platte (23/3), Kira Barra (21/1), Marie Simon (9), Seda Altinbas (4), Hannah Lui (4), Gina Groß (2)



Oberliga vs TVG Trier 52:44


Über das Oberligaspiel berichtet Anna-Lena Kiefer. Als drittbeste Punktesammlerin hatte sie maßgeblichen Anteil am Auswärtserfolg.


#woranhatetjelegen#SiegistSieg

Nach der Derbyniederlage gegen Saarbrücken fuhren wir mit ordentlich Motivation im Gepäck nach Trier. Trotz Meditation und Rotweinkuchen von Oma Lui, starteten wir jedoch recht mühsam ins Spiel (1. Viertel 20-16). Im zweiten Viertel konnten wir uns zunächst etwas absetzen, verbauten diesen Vorsprung aber durch unnötige Turnovers und zu vielen Fouls (größtenteils von meiner Seite:).


Der Halbzeitstand mit 30-28 stellte uns keinesfalls zufrieden, doch so richtig ins Spiel fanden wir auch danach nicht. Positive Punkte sind, dass der Korb diesmal nicht zugenagelt war, wir gute Möglichkeiten in unseren Systemen gefunden haben und zu keinem Zeitpunkt aufgegeben haben. Daher konnten wir auch mit einem zwar knappen, aber verdienten Sieg nach Hause fahren. Besonders stolz bin ich darauf, dass alle gekämpft und gepunktet haben. Großen Dank geht vor allem auch an die treu mitgereisten Fans;)



Es spielten: Pfitzner (14/1), Lui K. (14), Kiefer (7), Lui F. (4), Fetzer (4), Sevenich (4), Lui H. (2), Hermann (2)





81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen