top of page
Suche
  • dillingendiamonds

#diamantenreflektieren - Edition Spieltagsrückblick - Lisa Lorenz Conrotto & Nele Sevenich


Eintracht Frankfurt konnte sich nie aus dem Klammergriff der Diamonds befreien und hatte zu keiner Zeit den Hauch einer Chance. Hier bedrängen Myrielle Platte und Lisa Lorenz die Frankfurterin Zeynep Koray.

Unsere wiedergenesene Aufbauspielerin Lisa Lorenzberichtet von dem überdeutlichen 112:24 Erfolg in der Kreissporthalle gegen den Tabellenvorletzten aus Frankfurt. Sie selbst wusste mit 14 Zählern zu überzeugen.


#nullachtfünfzehn. Am vergangenen Samstag haben wir uns den 15 Saisonsieg zu Hause gegen Frankfurt geholt. Wie schon so oft in dieser Saison mussten wir auf wertvolle Diamanten verzichten, dieses Mal traf es Marie und Fee.

Doch durch die starke Teamleistung stand es bereits nach dem ersten Viertel 17:8 für die Diamonds.

Im zweiten Viertel legten die Diamanten in Offense und Defense nochmal zu und ließen lediglich 2 Punkte der Frankfurterinnen zu. So stand es bereits zur Halbzeit 53:10.

Die Zielvorgaben für die zweite Hälfte war es den Spielrhythmus beizubehalten und nicht nachzugeben, um die Punktdifferenz auf Bad Homburg zu verringern; Endstand drittes Viertel 79:17 und viertes Viertel 112:24. Somit beträgt die Differenz auf Bad Homburg nur noch 44 Punkte 🙂



Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Diamanten eine super Teamleistung gezeigt haben und alle Spielerinnen punkten konnten. Trotzdem muss die Leistung von Seda erwähnt werden, die das Spiel mit Saisonbestwert und starken 12 Punkten bendete. Auch die starke Leistung von Zuzi, die vor allem in der zweiten Hälfte überall auf dem Spielfeld zu finden war und natürlich der Korb-Nummer 100 von Lara, die sich freut das nächste Mal einen Bierkasten mitbringen zu dürfen (Natürlich alkoholfrei 😉).



Hoffentlich ist Marie nächste Woche in Dreieichenhain wieder am Start und wir holen uns den Sieg Nummer 16 💪🏻


Im zweiten Spiel des Tages ging es für unsere zweite Mannschaft im Saarlandderby gegen den TV Illingen. Tat man sich im Hinspiel noch lange schwer, waren die Fronten dieses mal von Beginn an schnell geklärt. Nele Sevenich, die selbst neun Punkte zum Sieg beitrug, berichtet über die Partie, die man am Ende deutlich mit 78:20 gewann.


Letzen Samstag war es dann endlich soweit und wir hatten unser erstes Heimspiel in diesem Jahr.

Wir traten im Saarderby leider nur zu sechst gegen den TV Illingen an. Die ersten paar Minuten des Spieles verliefen noch unspektakulär, doch dies sollte nicht von langer Dauer sein und wir gingen mit einem guten Vorsprung von (14-2) in das 2. Viertel. Ab dann konnte uns niemand mehr stoppen und nach ein paar Dreiern und erfolgreichen Korblegern im Fastbreak setzten wir uns in die Halbzeitpause mit einem deutlichen Vorsprung von (38-6) ab.

In der Pause hieß es dann kurz durchatmen und mit der gleichen Power zurück aufs Feld. Dies taten wir und brachten nochmal unser ganzes Können auf das Spielfeld. So ging das dritte Viertel mit (58-16) erneut an uns. Trotz kleinen Fehlern konnten wir am Ende des Tages mit dem für uns zufrieden stellenden Ergebnis von (78-20) aus dem Spiel gehen.



Es spielten: Kiefer (16), Pfitzner (15), Lui K. (15), Hermann (15), Sevenich (9) und Lui H. (😎

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page