top of page
Suche
  • dillingendiamonds

#diamantenreflektieren - Edition Spieltagsrückblick- Seda Altinbas


Sonntag, 12 Uhr, Grünberg.

Nach einer langen Anfahrt betreten wir, die Diamonds, endlich die Halle der Bender Baskets Grünberg. Das erste große Durchatmen erfolgte bereits beim Umziehen in der Kabine, als wir voller Freude wahrnehmen durften, dass die Heizungen funktionierten. WARME Duschen, was ein Luxus in den heutigen energiearmen Zeiten. Doch die gute Laune hielt nicht lang. Richtung Halle hat man dann doch die Kälte verspürt, die es uns fast unmöglich machte, beim warm up wirklich ‚warm‘ zu werden. Mit kalten Händen und frostigen Körpern ging es dann wieder in die Kabine für die Ansprache unseres hochmotivierten Coaches, der es HASST zu verlieren, woran er uns auch vor jedem Spielstart stets erinnert ;) ‚Unterschätzt nicht unsere Gegner und bleibt konzentriert‘ hieß es dann kurz vor Spielstart.


Dann hieß es endlich ‚let‘s go Diamonds‘ und ‚jump it up‘ Kira, die beim Jumpball unsere angehende Lehrerin Hannah Lui vertreten durfte, auf deren lange Arme wir heute leider verzichten mussten. Dafür gibts aber auch erfreuliche Neuigkeiten. Nach wochenlanger gesundheitsbedingter Pause ist unser flinker Pointguard Lisa Lorenz wieder back on court, worüber sich die ganze Mannschaft, aber besonders Romy daran erfreute. Diese durfte den Ball nämlich endlich an Lisa abgeben und sich endlich auf der 4 positionieren und somit ihre Centermoves unter Beweis stellen, was anfangs für große Euphorie sorgte (Achtung Ironie!)

In das erste Viertel stiegen die Diamonds dann sehr stark ein. Gute Ballbewegungen und gute Defense sorgten dafür, dass alle unsere Spielerinnen abwechselnd punkten konnten. Gegen Ende des Viertels ließ dann aber doch die Konzentration nach, weshalb wir leider nur mit 3 Punkten Vorsprung das erste Viertel beendeten.

Im zweiten Viertel konnten wir die Differenz anfangs zwar erweitern, doch die Grünberger Basketballerinnen ließen nicht locker und profitierten von unseren doch leider unkonzentrierten Fehlpässen und wandelten diese in Fastbreaks um, weshalb wir dann doch nur mit +5 in die Halbzeit gingen.

Da das 3. Viertel das meist verfluchte Viertel ist, gingen die Diamonds dann wieder mit einer gewissen Anspannung zurück auf das Feld. Durch die Ansprache von unserem Coach wussten wir diesmal aber direkt, worauf es zu achten gilt und wir konnten seine Ratschläge schnell umsetzen. Somit verschafften wir uns einen klareren Vorsprung von 15 Punkten.

Doch wie wir alle wissen, kann im Basketball innerhalb von 10 Minuten sehr viel passieren. Deshalb war das Motto im vierten und letzten Viertel, auch hier ein letztes Mal Vollgas zu geben. Doch unsere Gegner machten es uns nicht leicht. Diese kämpften weiterhin um den Ausgleich, doch die Diamonds konnten den Punktevorsprung stetig beibehalten. So konnte das Spiel mit 69:87 beendet werden, sodass der Kampf um die Meisterschaft weitergeführt werden kann!

Mit einer mal wieder überragenden Leistung unserer Kapitätin, Myrielle Platte, die durch ihre 29 Punkte ihren 1. Platz als Topscorerin der Liga weiter sicherstellen konnte, punkteten 4 weitere Spielerinnen 2-stellig.

Außerdem möchte ich die Gelegenheit nutzen, um meine Mitspielerinnen für ihre Leistungen zu loben: Betonen möchte ich dabei die starke Defense von Romy, die einen Ball nach dem anderen stealte, die Gelassenheit von Kira Barra, die durch ihre eigenen Coachkenntnisse dem Team gute Ratschläge geben konnte, die hervorragenden Assists von Fee Zimmermann, die durch ihr starkes Spielverständnis den Spielfluss bereichert, den Kampfgeist von Marie Simon, die immer um jeden Ball kämpft und damit viele Rebounds ergattert, die Schnelligkeit von Lara Wirtz, die durch ihre gute Defense die Arbeit der Gegner erschweren konnte und die Überwindungskunst von Lisa Conrotto, die trotz ihres Handbruchtraumas über ihre Ängste hinweggesehen und wieder von Anfang an Vollgas gegeben hat. Ich bin stolz auf euch Mädels!

Und natürlich möchte ich auch das Engagement meinerseits betonen, weil ich an meinem Sonntagabend diesen Bericht verfasse und die Bereitschaft von euch, Leser*innen, euch diesen Bericht auch durchzulesen.


Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!

Let‘s go Diamonds.

62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page