Suche
  • DIAMOND

Diamonds zünden Offensivfeuerwerk an Fasendsonntag


Da war die Fasendfeierei auch am Sonntag noch nicht vorbei. Vergangenen Sonntag ging es frohen Mutes nach Ludwigsburg. Nach zahllosen knappen Niederlagen sollte nun endlich der Knoten platzen. Und vorab: Er platzte mit einem Riesenknall!

Gina Groß, Maja Ensch, Myrielle Platte, Sarah Belzer und Wendion Bibbins starteten für die Diamonds. Und Teamcaptain Myrielle Platte eröffnete schnell mit ihren ersten Punkten den offensiven Schlagabtausch. Doch Ludwigsburg sollte letztendlich das Team der ersten fünf Minuten sein. Zwei schnelle Dreier von Leonie Elbert ließ die Heimmannschaft mit 12 zu 4 in Führung gehen.

Dann waren es Maja Ensch und Fee Zimmermann, die offensiv Verantwortung übernahmen und die Diamonds zum Ausgleich nach dem ersten Viertel warfen. Ein munteres Spiel, das durch hohe Feldwurfquoten und schöne Offensivaktionen bei beiden Teams überzeugen konnte.

Das zweite Viertel begann wie das erste endete ebenfalls mit einem offenem Schlagaustausch. Neben Platte, Ensch und Zimmermann schalteten sich jetzt auch Wagner und Groß offensiv ein. Tolles Passspiel und schnelle Positionswechsel ließen immer wieder gute Würfe zu, die endlich auch ihren Weg in den Korb fanden. Ein Run der Diamonds ließ die Führung auf neun Punkte anfangs des zweiten Viertels anwachsen. Im Gegenzug dann ein Run von Ludwigsburger Basketballerinnen, die immer wieder von den Unparteiischen an die Freiwurflinie zitiert wurden. Und symptomatisch: Leonie Elbert beendet den Ludwigsburger Lauf wieder mit einem Dreier.

Halbzeitstand: 40:42 Führung für die Diamonds 😊


Auch im dritten Durchgang nichts Neues. Elbert mit dem obligatorischen Dreier, Wagner und Ensch kontern für die Diamonds, Ludwigsburg darf immer wieder an die Linie. Einziger Unterschied: Mittlerweile ist auch Bibbins aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und setzt positive Akzente. Durch zwei No-Look-Pässe von Zimmermann sichert sie den Diamonds wieder die Führung.

Stand nach dem dritten Viertel: 59:62 Führung für die Diamonds 😊


Und wer konnte es vorausahnen? – Auch Viertel Nummer vier ging ausgeglichen und offensiv spektakulär weiter. Auf Seiten von Ludwigsburg in der Schlussphase überragend: Leonie Elbert! Sie schafft es sogar sich in der 36. Minute auszufoulen und eine halbe Minute später wieder eingewechselt zu werden. Zur Verwunderung aller durfte sie dann auch mit fünf persönlichen Fouls bis zum Schluss weiterspielen. Und die Schlussphase hatte es in sich. Zwei Minuten vor Schluss stealt Myrielle Platte ihrer Gegenspielerin den Ball und kann durch einen Korbleger die Dillinger Führung auf 5 Punkte ausbauen. Mit dem Mut der Verzweiflung ist es dann die bereits ausgefoulte Leonie Elbert, die mit einem langen Dreier die Ludwigsburgerinnen wieder bis auf zwei heranbringt. Solide schaffen es die Diamonds Zeit von der Uhr zu nehmen. Gina Groß dann mit dem BIG POINT aus dem Dribbling zur 4-Punkteführung und direkt nach erfolgreicher Verteidigungsarbeit zwei verwandelten Freiwürfen. Noch eine Minute zu spielen, +6 für die Diamonds. Ähnliches Bild wie im Angriff zuvor, Elbert mit dem Dreier, sie verkürzt. Stop-the-Clock bei Ludwigsburg, Diamonds an der Linie, Groß wieder sicher. Ein Angriff später, wieder ein wilder Wurf, wieder ein Treffer, wieder Leonie Elbert. (Ihr ingesamt 7.!) Keine Auszeiten mehr auf Ludwigsburger Seite, Zimmermann verwandelt ihre Freiwürfe, Sieg für die Diamonds.


79:84 AUSWÄRTSSIEG!


Spannend wars! Schön wars! Eine HERAUSRAGENDE TEAMLEISTUNG wars! Bitte mehr davon!


#startshining

116 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram

©2020 by diamonds-basketball.