Suche
  • DIAMOND

Ein Basketballspiel dauert 40 Minuten...

...Das mussten die Diamonds am vergangenen Wochenende schmerzlich am eigenen Leib erfahren. Erster Gegner der neuen Spielzeit war der ASC Mainz. Alle stellten sich im Vorhinein des Spiels auf eine knappe Partie ein. Und genau das sollte es auch sein, für 28 Minuten..


Die Diamonds konnten leider nicht wir geplant komplett antreten. Maja Ensch musste kurzfristig in häusliche Quarantäne, Maike Krüger verletzte sich bereits im Training zwei Tage zuvor am Fuß.

Dennoch standen zehn Spielerinnen zur Verfügung. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gäste gingen in Führung, doch die Hausherrinnen glichen schnell wieder aus. Beide Mannschaften schenkten sich nix. Defensiv hatten die Diamonds die Gäste aus Mainz gut im Griff. Schnell zeigte sich jedoch, dass man offensiv einfachste Chancen reihenweise nicht nutzen konnte.

Zum Ende des ersten Viertel bedeutete das einen Rückstand von 3 Punkten. Zur Halbzeit einen Rückstand von 4 Punkten. Also alles noch im grünen Bereich.

Auch nach der Pause ging es genauso weiter. Gute Verteidigungsarbeit ließ die Diamonds einen Angriff nach dem anderen starten. Gleich blieb aber auch das Abschlusspech aus Hälfte eins. Ende des dritten Viertels kam man wieder bis auf drei Punkte ran. Und dann.. Leider ein Kompletteinbruch im Spiel, Mainz entschied die verbleibenden 12 Minuten mit 30 Punkten Differenz für sich.

Fazit: Mit 20 Prozent Trefferquote aus dem Feld kann man nicht gewinnen. Gegen Heidelberg wird man aber garantiert kein zweites Mal so einen schlechten Wurftag erwischen.

#startshining


34 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram

©2020 by diamonds-basketball.