Suche
  • dillingendiamonds

Endlich wieder Hühnchen zum Abendessen!

WINNER WINNER CHICKEN DINNER!



Das Hühnchen zum Abendessen haben sich die Diamanten nach dem zweiten Saisonspiel redlich verdient. Der Endstand: 66 zu 57 für Dillingen. Mit Personalsorgen ging man in die schwierige Partie gegen die Towers aus Speyer. Sarah Belzer musste beruflich passen, Amelie Kreutzfeld spielte simultan für ihren Heimatverein in Trier und Romy Brück verletzte sich unglücklich unter der Woche im Training. Sie wird über einen längeren Zeitraum fehlen, nachdem ein Bänderriss diagnostiziert wurde. Auf diesem Weg gute Besserung an Romy!



Die Diamonds begannen das Spiel sehr fokussiert. Offensiv übernahmen Myrielle Platte und Imani Dixon das Kommando und führten ihre Mannschaft zu einem 14 zu 4. Defensiv stand man hervorragend. Ende des ersten Viertels schlichen sich wieder vermehrt einfache Fehler ein, Speyer wurde stärker und ging am Ende sogar mit 19 zu 18 in Führung. Eine Führung, die nicht lang anhielt. Bereits im zweiten Viertel zündeten die Diamonds den Turbo. Wieder einmal war Platte erfolgreich mit einem Dreipunktewurf. Riley Popplewell räumte unter den Körben auf und brachte die Diamonds mit einem And-1 mit 7 Punkten in Führung. Als Speyer in eine Zonenverteidigung wechselte wurde der Zugriff der Diamonds schwieriger. Jetzt war die Zeit von Co-Trainerin Gina Groß gekommen, die als Ersatz für Romy Brück erneut ihre Basketballschuhe schnüren musste. Sie erzielte zwei Dreier hintereinander. Die Konsequenz war eine bequeme Halbzeitführung mit 40 zu 28.



Bereits zur Halbzeit war klar, dass dieser Rückstand von den Pfälzer Gästen nur noch schwer aufgeholt werden konnte. Die Diamonds zu dem Zeitpunkt klar das bessere Team. Der Vorsprung wurde zum Ende des dritten Viertels auf 16 Punkte Differenz weiter ausgebaut.

Auch ein letztes Aufbäumen der Gäste, die mit guter Moral und einer überragenden Jannon Otto im letzten Viertel nochmal alles in die Waagschale warfen, konnte abgewehrt werden. Zum Schluss hin verwaltete man dann nur noch das Ergebnis und gewann mit 66:57 ein Spiel, das man zu jeder Zeit dominierte.


Es spielten: Popplewell 19, Platte 17, Gross 14, Dixon 10, Lorenz 2, Wagner 2, Lui 2, Wirtz und Lui


Das nächste Spiel bestreitet man am kommenden Wochenende in Schwabach.


#startshining


132 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen