Suche
  • dillingendiamonds

Pflichtsieg gegen Weiterstadt



Im Duell mit dem Tabellenschlusslicht aus Weiterstadt konnte man sich am Ende souverän mit 76:61 (35:33) durchsetzen.

Weiterstadt begann in heimischer Halle sehr konzentriert. Durch schöne Spielzüge gelangen dem Heimteam immer wieder einfache Punkte. Bei den Diamonds gestaltete sich der Start eher schleppend. Zu viele vergebene Chancen und einfach Fehler führten einmal mehr zu einem kompletten Fehlstart. Man ließ sich zu sehr vom spiegelglatten Hallenboden ablenken, als das man überhaupt versuchte Basketball zu spielen. Weiterstadt nutzte diese Irritation gnadenlos aus und ging zurecht mit 21:11 nach dem ersten Viertel in Führung.

Im zweiten Viertel hatte man sich mit den suboptimalen Wettkampfbedingungen abgefunden und schaltete auf Angriff um. Die Intensität in der Defensive wurde sichtlich erhöht und die Aktionen in der Offensive zwingender. Wo im ersten Viertel nur Weiterstadt spielte, machten die Diamonds jetzt viel mehr Druck. Auch Amelie Kreutzfeld, das Küken der Mannschaft, konnte in dieser Phase ihre ersten Bundesligaminuten sammeln und erledigte ihre Aufgaben mit Bravour. In der Offensive übernahm Riley Popplewell, die immer wieder hervorragend von ihren Mitspielerinnen in Szene gesetzt wurde. Sie erzielte am Ende wieder starke 23 Punkte. Das Ergebnis der ersten Halbzeit war die Führung für Dillingen mit 35:33.

Im dritten Viertel zeichnete sich ein offener Schlagabtausch ab. Zu viele nicht eingesammelte Defensivrebounds führten zu einfachen Punkte von Weiterstadt. In der Offensive lief der Ball bei den Diamonds jedoch weiterhin gut, so dass auch immer eine Antwort gefunden werden konnte. Mit einer knappen 1-Punkte-Führung gings in den Schlussabschnitt.

im Schlussviertel, in dem man oft in dieser Saison bereits Spiele aus der Hand gegeben hatte, riss Kapitänin Myrielle Platte das Ruder beherzt an sich. Sie war nicht von den Weiterstädterinnen zu stoppen und erzielte am Ende einen Karrierehöchstwert mit 26 Punkten. Mit all der aufgesparten Intensität überrannte man Weiterstadt förmlich. In der Offensive fand man geduldig den freien Mitspieler und brachte das Spiel routiniert zu Ende. Zum Schluss war der Lohn ein 76:61 Endstand.

Kommenden Sonntag ist man zu Beginn der Rückrunde in Bad Homburg zu Gast.

80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen