Suche
  • DIAMOND

Saar-Mosel Diamonds werden Dritter bei der WNBL-Qualifikation

Ein Wochenende, geprägt von zahlreicher Achterbahnen der Gefühle, geht zu Ende.

Unter Berücksichtigung der Coronaregeln spielten vergangenen Samstag und Sonntag vier U18-Teams der Bundesrepublik um den Einzug in die Königinnenklasse des deutschen Mädchenbasketballs. Neben unseren Diamonds waren auch die Basket Girls Ruhr, Eintracht Frankfurt und New Basket Oberhausen als Teilnehmerinnen in Dillingen vertreten.


Im ersten Spiel standen die Diamonds dann bereits dem Topfavoriten auf den Turniersieg gegenüber. Eintracht Frankfurt, die bereits über mehrere Mädchen mit WNBL-Erfahrung verfügen, machten den Diamonds das Spiel ganz schwer. Durch eine druckvolle Defensive der Gäste, machte man viele Fehler und verlor immer wieder den Ball. Doch durch eine ebenfalls kompakt aufspielende Abwehr, machte sich dies auf dem Spielstand nicht sonderlich bemerkbar. Nach anfänglicher Nervosität auf beiden Seiten, nahm das Spiel nach 5 Minuten dann aber endlich Fahrt auf. Die Diamonds hielten sich bis zum zweiten Viertel auf Schlagdistanz auch wenn man dauernd hinten lag. Mit der Einwechslung von Amelie Kreutzfeld (Jahrgang 2006) kam dann die Wende. Vorne wie hinten wirbelte die Triererin und brachte die Diamonds im dritten Viertel schließlich in Führung. Nach sieben in Folge erzielten Punkten krönte sie ihre Leistung mit einem And-1-Dreier. Doch leider landete sie dabei so unglücklich auf dem Fuß der Gegenspielerin, dass sie umknickte und für das weitere Turnier nicht mehr zur Verfügung stand. Gute Beserung Amelie!

Nach dem Schock ging es für die anderen Diamonds jedoch direkt weiter. Nach tollem Teamplay konnte die Führung sogar noch weiter per Dreier von Sina Eckloff ausgebaut werden. Auch die schwache Trefferquote von Frankfurt begünstigte den Spielverlauf zugunsten der Diamonds. Im letzten Spielabschnitt wurde dann mit Hilfe der tollen Unterstützung der Fans das Spiel nach Hause gebracht.

Ein super Start ins Turnier endet mit 47:41 für die Diamonds.


Im zweiten Spiel des Samstags standen sich die beiden NRW-Teams gegenüber. In dem sportlich sehr hochklassigen Spiel setzte sich am Ende Oberhausen knapp gegen die Spielgemeinschaft aus Bochum/Hagen mit 71 zu 63 durch. Besonders von der Dreierlinie waren beide Teams treffsicher und schenkten sich nichts.


In Spiel 3 des Tages hieß es Eintracht Frankfurt gegen den Gewinner des NRW-Derbys Oberhausen. Klar war, dass Frankfurt mit dem Rücken zur Wand steht. Bei einer Niederlage wären sie bereits raus.

Lange Zeit sah es auch wiederum nach einer Niederlage der Eintracht aus. Doch ein starkes Comeback der Frankfurterinnen im letzten Viertel ließ das Spiel zum spannendsten des Turnierwochenendes werden. Bei noch acht Sekunden Restzeit und eigenem Ballbesitz bei einem Punkt Rückstand schaffte die Eintracht einen 1-Punkte-Sieg per Buzzerbeaterkorbleger!!!! Die Emotionen waren für jeden deutlich sicher und trotz coronabedingter Zuschauerbeschränkung glich die Sporthalle West einem Hexenkessel. Endergebnis 68:67 für Frankfurt.


Im letzten Spiel des Tages ging es für die Hausherrinnen aus dem Saarland gegen die Basket Girls Ruhr. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Noch siegestrunken vom Debütspiel gelang den Diamonds nichts. Weder defensiv noch offensiv ließ sich an Spiel 1 anknüpfen. Am Ende konnte also viel Spielzeit auch an die Jüngeren verteilt werden. Endergebnis: 98:40 für die BasketGirls Ruhr.




Nach Tag 1 war jedem klar: Sonntag sehen die Zuschauer zwei Endspiele. An Spannung war das Turnier also nicht zu überbieten.


Im ersten Spiel am Sonntag dann Finale Nummer 1. Eintracht Frankfurt gegen die Basket Girls Ruhr. Und wieder war hier Frankfurt der Garant für große Dramatik. Über das gesamte Spiel hinweg war es ein Spiel auf Augenhöhe. Der Beweis, dass sich absolut gleichwertige Teams gegenübestanden lieferte dann das Endergebnis nach 40 Minuten. 52 zu 52. Verlängerung!

Doch in der Verlängerung spielte nur noch Oberhausen. Frankfurt musste dem hohen Tempo des Wochenendes Tribut zollen und verlor am Ende mit 61:52.


Im letzten Spiel des Turniers konnten jetzt die Diamonds mit einem Sieg über Oberhausen den Einzug in die nächste Runde klar machen. Die Diamonds begannen das Spiel mit einer Zonenverteidigung, die gegen Frankfurt noch das Mittel zum Erfolg war. Die ersten Minuten hielt man gut mit und konnte auch offensiv ein paar Akzente setzen. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit wuchs dann Oberhausen über sich hinaus. Ein erfolgreicher Dreipunktewurf nach dem anderen fand sein Ziel und Oberhausen baute seine Führung kontinuierlich aus. Die Diamonds stellten auf eine aggressive Mann-Mann-Ganzfeldpresse um und stellten nun endlich die Gäste aus NRW vor ein paar Probleme. Doch man selbst bekam auch Probleme. Zahlreiche Foulpfiffe gegen die Diamonds ließen die Gäste immer wieder einfache Punkte von der Freiwurflinie erzielen. Bereits zur Halbzeit lagen die Diamonds mit 22 Punkten zurück. Doch wer nun gedacht hat, dass sich die Diamonds aufgeben, der war falsch beraten. Mit einer tollen Moral und einer guten Intensität kämpfte man sich ins Spiel zurück. Leider änderte sich die Foulverteilung über das ganze Spiel hinweg nicht mehr. Centerspielerin Elisabeth Tenbusch musste bereits Anfang des dritten Viertels das Spiel mit 5 Fouls verlassen. Die Diamonds kämpften mannschaftlich geschlossen weiter und gaben bis zum Ende hin nie auf. Gute Besserung an dieser Stelle an Lara! Leider verletzte sie sich im letzten Viertel nach einem harten Einsteigen ihrer Gegenspielerin. Am Ende stand ein im Ergebnis vielleicht zu hoher, aber verdienter 71:46 Erfolg für Oberhausen zu Buche und somit auch der Einzug in die nächste Runde.


Die Abschlusstabelle des Turniers:

  1. evo New Basket Oberhausen

  2. BasketGirls Ruhr

  3. Saar-Mosel Diamonds

  4. Eintracht Frankfurt

Für die Diamonds spielten: Zara Frey, Giulia Longrée, Hedda Lui, Nele Sevenich, Ewa Barth, Zoe Neises, Lara Wirtz, Vanessa Roller, Sina Eckloff, Elisabeth Tenbusch, Carmen Macleanen, Amelie Kreutzfeld & Luzia Monz.


Wir danken allen Helfern, Zuschauern, Gästen für die gute Durchführung des Turniers unter Beachtung der Hygieneregeln und wünschen allen Teams viel Erfolg für Runde zwei!


Eins steht nach dem Turnier fest: Das Projekt hat erst begonnen!



#startshining #nachwuchsbasketball

279 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Testspiel-Ticketreservierung Diamonds vs. Royals

Da uns bereits zahlreiche Anfragen wegen des anstehenden Testspiel unserer Damen gegen die inexio Royals Saarlouis erreicht haben, hier ein kurzes Update zur Zuschauersituation in Dillingen: Zuschauer

  • Facebook
  • Instagram

©2020 by diamonds-basketball.